Aufbewahrung von Geflügelfleisch

Rohes oder küchenfertiges Geflügelfleisch und Geflügelfleischgerichte können Sie im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahren, sollten dabei aber einige wichtige Tipps beachten.

Aufbewahrung von Geflügelfleisch

Aufbewahrung von frischem Fleisch

Die Hersteller sind verpflichtet, auf der Verpackung auch eine Anleitung zur Aufbewahrung und Zubereitung des Produktes anzugeben, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine schmackhafte und gesunde Mahlzeit zubereiten wollen.

  • Verhindern Sie, dass das rohe Geflügelfleisch in Kontakt mit anderen Lebensmitteln kommt (frisches, rohes Geflügelfleisch ohne Verpackung
  • nicht zusammen mit anderen Nahrungsmitteln aufbewahren).
  • Geflügelfleisch aus der Verpackung nehmen und in einem Behälter mit Deckel aufbewahren.
  • Geflügelfleisch im kühlsten Teil des Kühlschranks (im untersten Fach) aufbewahren.

Aufbewahrung von zubereitetem Fleisch

  • Reste von Geflügelgerichten sollten innerhalb von zwei Stunden in den Kühlschrank gestellt und innerhalb von drei Tagen aufgebraucht werden.
  • Geflügelfleisch im heimischen Kühlschrank bei einer Temperatur von 4 °C aufbewahren.
  • Fertig zubereitetes Geflügelfleisch kann bis zu 4 Monate im Tiefkühlfach aufbewahrt werden.
  • Die Verpackung, in der das fertig zubereitete Geflügelgericht eingefroren wird, mit Datum versehen.
  • Darauf achten, dass die Verpackung fest verschlossen ist.
  • Fertig zubereitete Geflügelgerichte vor dem Einfrieren vollkommen abkühlen lassen.
  • Fleisch im Tiefkühlfach bei einer Temperatur von -18 °C aufbewahren.

Auftauen

  • Tiefgefrorenes Geflügelfleisch in einen Behälter mit Deckel geben und langsam im Kühlschrank auftauen.
  • Tiefgefrorenes Fleisch keinesfalls bei Zimmertemperatur auftauen, sondern im Kühlschrank, unter fließendem, kaltem Wasser in der Originalverpackung oder in der Mikrowelle.
  • Die Auftauzeit hängt von der Fleischmenge ab. Als Grundregel gilt, dass aufgetautes Fleisch nicht wieder eingefroren werden darf.